Aktuelles Forschungsthema zu vergeben

„Soziale Medien ermöglichen ihren Nutzern nicht nur das einfache Erstellen und Teilen von Inhalten, sie dienen vor allem dem Aufbau und der Pflege von Beziehungen im Internet. Das Web 2.0 bildet damit die Grundlage für das Herausbilden kommunikativer Netzwerke, in denen jeder Teilnehmer zugleich Informationskonsument und -produzent sein kann.“ (http://isprat.net/fileadmin/downloads/pdfs/ISPRAT_Politiker_im_Netz_Uni_St_Gallen_Zb.pdf, letzter Zugriff 14.1.2013)

Doch dies gilt nicht nur im Bereich der Politik. Das Thema ist also: „Öffentliche Meinung im www. Wie das Netz emotionalisert und mobilisiert.“ Dieses Thema kann aus verschiedenen Perspektiven erforscht werden:

  1. Medienrecht: Rechtliche Grundlagen und Desiderata. Wie weit darf man gehen? Hinkt der Rechtstaat hinterher?
  2. Rezeption und Kommunikation im www
  3. Emotionen und Meinungsmache im www
  4. Selbstdarstellung im www
  5. Visuelle Kommunikation. Wie Bilder mobiliseren
Bei Fragen: katrin.doeveling@tu-dresden.de
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.